13 Sep 2012

ÜBER KOMMUNIKATIONSSTILE IN DEN FRAMES – TYPISCHE MUSTER


Pro-Frame: Überheblich, Unsachlich, Polemisch, Unprofessionell
„Der Entrüstungssturm der Beschneidungsgegner nach dem Urteil ist von Heuchelei durchzogen, die Vorwürfe sind absurd. Die ärztliche Ethik wurde angerufen – in einem Land mit Zehntausenden, schmerzhaften Schönheitsoperationen. Bundeskanzlerin Merkel warnte davor, dass sich Deutschland mit dem Beschneidungsurteil zu einer „Komiker-Nation“ machen würde. Recht hat sie!“  (Melody Suchcharewicz, israelische Beraterin für politische Kommunikation, in: Bild 11.9.2012)

Contra-Frame: Sachlich, Anspruchsvoll, Die andere Seite achtend, Emotional

„Durch die Amputation der Vorhaut wird höchst erogenes Gewebe, bei einem erwachsenen Mann in der Größe einer Scheckkarte entfernt. … Wie Sie sehen, ist Beschneidung nichts anders als ein Euphemismus für die gewaltsame Amputation eines Körperteils eines hilflosen Kindes,  für das Zufügen eines unwiderruflichen körperlichen Schadens und Schmerzes sowie für die Tatsche, das Kind einem Risiko auszusetzen. All dies im Namen von Religion und Traditio
(Eran Sadeh, Gründer von Protect Child Israel, Bundespressekonferenz Berlin, 13.9.2012)

 

 


Ihr Kommentar

To Top